Dr. Masyar Rahmanzadeh im ORTHOpress-Magazin 2015 (2)

Technik nach M. Rahmanzadeh erlaubt Sofortbehandlung auch bei beidseitigem Eingriff nach Hallux valgus/rigidus.

Der unschön vergrößerte Großzehballen macht in keinem Schuh eine gute Figur. Dabei ist das kosmetische Problem oft eher zweitrangig. Kann nämlich nicht mehr korrekt über den großen Zah abgerollt werden, kommt es zur schmerzhaften überlastung der übrigen Vorfußstrukturen. Abhilfe schafft dann nur noch eine Operation. Eine weltweit einzigartige OP-Methode erlaubt die sofortige Belastung nach dem Eingriff, auch bei beidseitigen Operationen. Entwickelt wurde sie vor 14 Jahren von Dr. Masyar Rahmanzadeh, dem Ärztlichen Direktor und Geschäftsführer der Berliner Klinik Hygiea und des Gelenkzentrums Berlin.

Rahmanzadeh_15_04

Innovation in der Hallux Behandlung

ORTHOpress, Ausgabe Nr. 4, 2015

 

DownloadDownload