Erkrankung des Kniegelenkes / Kniechirurgie
Gelenkzentrum Berlin – Informationen: Gelenkerhalt bei Arthrose

Wenn ein Kniegelenk zwar geschädigt ist, aber noch nicht restlos zerstört, versucht das Gelenkzentrum Berlin gelenkerhaltend zu operieren, zum Beispiel durch eine Korrektur der Beinachse.

X- oder O-Bein-Arthrose

Den punktuellen arthrotischen Veränderungen bei der X- oder O-Bein-Arthrose kann operativ durch Verlagerung der Lastlinien begegnet werden, indem durch Achsumstellung an Ober- oder Unterschenkel der Druck innerhalb des Kniegelenks gleichmäßiger verteilt wird. Dies führt dazu, dass die erkrankten Gelenkflächen entlastet werden und der Patient Beschwerdefreiheit erlangen kann.

Arthrose der Kniescheibe

Bei der Operation der Kniescheiben-Arthrose wird durch einen eingesetzten Knochenkeil der Abstand zwischen der Kniescheibe und dem Kniegelenk vergrößert. Diese Behandlung zielt darauf ab, den Belastungsdruck an der Kniescheibe deutlich zu reduzieren und somit dem Fortschreiten der Arthrose entgegen zu wirken. Die erwünschte Wirkung ist sofort nach der Operation spürbar und das Knie kann sofort belastet werden.

Weiter: Kniegelenkersatz / Künstliches Kniegelenk – Allgemeine Informationen

Gelenkzentrum Berlin

Anschrift:
Kurfürstendamm 170
10707 Berlin

Email: info@gelenkzentrum.de

Öffnungszeiten:
Montag
- Donnerstag:
9.00 – 16.00 Uhr

Freitag:
9.00 - 15.00 Uhr

Telefon: +49 (0)30 – 959 998 700
Telefax: +49 (0)30 – 959 998 709

Rückrufbitte

Unterlagen

* mit Sternchen gekennzeichnete Felder sind Pflichtangaben. Wir benötigen diese Minimalangaben, um mit Ihnen in Kontakt treten zu können.