Erkrankung des Kniegelenkes / Kniegelenk-Verschleiß
Allgemeine Informationen zur Arthrose des Kniegelenks (Gonarthrose)

Das Kniegelenk ist in besonderem Maße Belastungen ausgesetzt und daher anfällig für Verschleißerscheinungen. Eine sehr häufige Erkrankung ist die Arthrose des Kniegelenkes (Gonarthrose).

kniegelenk_gonarthrose_abgenutzter_gelenkknorpel_verschleiss_600Ausschlaggebend ist hier die Abnutzung des Gelenkknorpels, dessen eigentliche Aufgabe es ist, als Gleitschicht die knöchernen Gelenkflächen zu überziehen.

Ursache können Verletzungen, Fehlstellungen oder Überlastungen sein. Häufig treten Gonarthrosen auch als Folge von O- und X-Beinen auf.

Im zunehmenden Alter kann die Gonarthrose aber auch ohne erkennbare Ursache bzw. als reine Abnutzungserscheinungen auftreten. Der Verschleißprozess ist insofern als normaler Alterungsprozess zu beurteilen, da der ausgewachsene Mensch keine Gelenkknorpel nachbilden kann. Wenn der Verschleiß aber das altersentsprechende Ausmaß deutlich überschreitet, spricht man von einer Arthrose.

Eine Arthrose führt zu Schmerzen. Bei Belastungen, im fortgeschrittenen arthrotischen Zustand kann es auch im Ruhezustand zu Schmerzen kommen.

Typisch für die Arthrose des Kniegelenkes ist der so genannte Anlaufschmerz. Nach dem Aufstehen oder nach längerem Sitzen fällt das Gehen schwer. Gleichzeitig nimmt auch die Beweglichkeit des Kniegelenkes ab. Aus dem Reflex heraus, dem Schmerz durch Nichtbewegung zu begegnen, begeben die Betroffenen das Knie in schonende Positionen. Die Folge ist mangelnde Bewegung und eine Schwächung der Muskulatur. Der Muskel braucht jedoch Bewegung, um kräftig zu bleiben, und der Knorpel benötigt Bewegung um ausreichend „ernährt“ zu werden.

Weiter: Kniechirurgie / Erkrankungen des Kniegelenkes – Gelenkerhalt bei Arthrose

Gelenkzentrum Berlin

Postanschrift:
Fuggerstraße 23
10777 Berlin

E-Mail: info@gelenkzentrum.de

Sprechzeiten (Telefon):

Montag - Donnerstag:
9.00 Uhr – 16.00 Uhr

Freitag:
9.00 Uhr – 15.00 Uhr

Telefon: +49 (0)30 − 310 13 007
Telefax: +49 (0)30 − 310 13 005

Rückrufbitte

Unterlagen

* mit Sternchen gekennzeichnete Felder sind Pflichtangaben. Wir benötigen diese Minimalangaben, um mit Ihnen in Kontakt treten zu können.