Gelenkzentrum Berlin
Schonende Operationsmethode bei Schneiderballen

Röngtenbild Schneiderballen Titanplatte
Die verbreiteten Operationsmethoden zur Behandlung des Schneiderballen beschädigen häufig das fünfte Zehengelenk oder erfordern, etwa bei der Stabilisierung durch Draht, eine wochenlange Entlastung durch Gehhilfen.


Unsere Operationsmethode vermeidet diese Probleme, indem die Fehlstellung des Mittelfußknochens korrigiert und durch ein selbstentwickeltes Titanimplantat gesichert wird.
Der Fuß kann – selbst wenn beide Füße gleichzeitig operiert wurden – noch am Tage des Eingriffs wieder voll belastet werden. Der Klinikbesuch wird auf 3 bis 4 Tage beschränkt.


Der kurze Klinikbesuch ermöglicht dem Patienten eine Behandlung ohne lange Auszeit und eine schnelle Rückkehr zu einem Alltag mit einer neu gewonnen Mobilität.


Weiter: zu den häufigen Fragen bei Schneiderballen