Beweglichkeit und Mobilität sind
Grundvoraussetzungen für ein aktives Leben.

Das Gelenkzentrum Berlin ist eine hoch spezialisierte Einrichtung für den Hüft- und Kniegelenkersatz sowie die Fußchirurgie. Mit innovativen Operationsmethoden und langjähriger Erfahrung möchte das Gelenkzentrum Berlin dazu beitragen, Mobilität und Beweglichkeit der Patienten – als Grundvoraussetzung für ein aktives Leben – wieder herzustellen und ihnen dabei einen hohen Patienten-Komfort und einen zügigen Heilungsprozess zu bieten. Besonderen Wert legt das Gelenkzentrum auf eine individuelle Betreuung der Patienten durch das gesamte Team auch während des stationären Aufenthaltes.

Kennzeichnend für die drei Operationsgebiete ist vor allem die sorgfältige Weichteilbehandlung (Muskeln, Sehnen) und die knochensparende Vorgehensweise, wodurch in der Regel eine schnelle Rückkehr in den Alltag erzielt werden kann. Das Gelenkzentrum Berlin nutzt die meist verwendeten und bewährtesten Implantate, die den höchsten wissenschaftlichen Ansprüchen entsprechen.

Dr. Rahmanzadeh – Ihr Experte im Bereich der Vorfußchirurgie, Hüftchirurgie und Kniechirurgie

Seit 2002 gilt Dr. Masyar Rahmanzadeh als Spezialist auf dem Gebiet der Fuß-, Hüft- und Kniechirurgie. Sein Ehrgeiz und sein chirurgisches Geschick haben ihm nicht nur auf nationaler, sondern auch auf internationaler Ebene einen bedeutsamen Ruf eingebracht. Dr. Rahmanzadeh zählt beispielsweise im Bereich der Vorfußchirurgie zu den erfahrensten sowie meist aufgesuchten Chirurgen für die Korrektur von Vorfußdeformitäten wie dem Hallux valgus.

Insbesondere die von ihm selbst entwickelte Operationstechnik nach Dr. M. Rahmanzadeh stellt seine außerordentliche Expertise in dieser komplexen Fachrichtung heraus. Jährlich führt Dr. Rahmanzadeh etwa 800 Vorfußeingriffe durch – sein Fokus liegt vor allem auf einem gesunden und möglichst ästhetischen Ergebnis, das den Patienten ein großes Plus an Lebensqualität bietet.

Besuchen Sie uns auf Instagram – Fallbeispiele und Einblicke

Zufriedene Patienten sind die beste Visitenkarte. Auf unserem Instagram-Profil können Interessierte einen Eindruck davon gewinnen, mit welchen Chancen und möglichen Resultaten ein chirurgischer Korrektureingriff am Vorderfuß verbunden ist. Des Weiteren postet Dr. Rahmanzadeh regelmäßig Einblicke und News aus seinem beruflichen als auch privaten Umfeld.

instagram-gelenkzentrum Aktuelle Fallbeispiele finden Sie hier:

Die Besonderheiten und Vorteile der OP-Methode nach Dr. Rahmanzadeh

Mit mehr als 11.000 vorgenommenen Hallux valgus-Korrekturen gilt Dr. Rahmanzadeh als Koryphäe in der Vorfußchirurgie. Die eigens von ihm entwickelte Operationstechnik perfektioniert der topqualifizierte Chirurg fortwährend. Hierbei handelt es sich jeweils um kleine Nuancen, die zur weiteren Optimierung des Verfahrens beitragen. So liegt die von Dr. Rahmanzadeh entwickelte und eingesetzte Titanplatte bereits in der vierten Generation vor und ermöglicht eine noch genauere Korrektur der ineinandergreifenden Knochenstruktur des Fußes.

Zu den Besonderheiten der Technik nach Dr. M. Rahmanzadeh zählt zweifelsohne die frühzeitige Belastbarkeit des Fußes beziehungsweise der Füße nach dem operativen Eingriff. Bereits nach spätestens drei Tagen können die Patienten für gewöhnlich das behandelte Areal wieder vollständig belasten, ohne auf einen Gips oder auf Gehhilfen angewiesen zu sein. Auch die postoperativen Komplikationen und Schmerzen sind durch die Methode nach Dr. Rahmanzadeh recht gering.

Ermöglicht wird der schnelle Heilungsprozess durch die spezielle Sägetechnik am ersten Mittelfußknochen und durch die speziell geformte sowie äußerst stabile Titanplatte. Auch eine gleichzeitig erfolgende beidseitige operative Korrektur ist damit in der Regel problemlos möglich. Der stationäre Aufenthalt beschränkt sich auch bei der OP beider Füße auf circa drei Tage.

Bei etwa zwei Drittel seiner Hallux-Patienten operiert Dr. Rahmanzadeh sogleich beide Füße in einer Sitzung. Darunter befinden sich häufig auch extreme Fehlstellungen und Revisionseingriffe vorangegangener (gescheiterter) Hallux-Korrekturen, die bei anderen Kliniken und Kollegen des Fachgebiets als inoperabel galten. Zudem reduziert die spezielle OP-Technik nach Dr. Rahmanzadeh das Wiederauftreten einer Fehlstellung auf ein Minimum.

Hallux rigidus – Korrektur ohne Versteifung

In unserem Gelenkzentrum Berlin steht Dr. Rahmanzadeh nicht nur Patienten mit Hallux valgus aller Schweregrade zur Seite, sondern auch die Behandlung des Hallux rigidus gehört zu den Kernkompetenzen des erfahrenen Chirurgen. Beim Hallux rigidus handelt es sich um eine Arthrose-Erkrankung des Großzehengrunds. Das ist das Gelenk zwischen dem ersten Mittelfußknochen und der Großzehe. Häufig führt die Schiefstellung der Großzehe (Hallux valgus) zu einem Hallux rigidus.

Die herkömmliche Behandlung des Hallux rigidus sieht in der Regel eine Versteifung vor, wenn das Großzehengrundgelenk schon stark verschlissen ist und Schmerzen hervorruft. Die sogenannte Arthrodese hebt durch Knochenfusion die Bewegungsfähigkeit vollständig auf. Zwar werden somit für gewöhnlich Bewegungsschmerzen gemindert und die Belastbarkeit wird wieder hergestellt, jedoch ist der Großteil der Patienten unzufrieden mit dem versteiften Ergebnis.

Die OP-Methode von Dr. Rahmanzadeh erfolgt ohne Notwendigkeit einer Gelenksversteifung. Überdies ist Dr. Rahmanzadeh mit seiner Technik in der Lage, bereits versteifte Gelenke wieder beweglich zu machen. Diese „Entsteifungs-OP“ bedeutet für viele der Patienten eine deutlich verbesserte Lebensqualität.

Dr. Masyar Rahmanzadeh – Portrait

Dr. Masyar Rahmanzadeh_PorträtSein beruflicher Werdegang führte Dr. Maysar Rahmanzadeh an national und international angesehene orthopädisch-chirurgische Kliniken. Hierzu zählen unter anderem die Universitätsklinik Heidelberg, die Charité Berlin, die Mayo Clinic in Rochester (Minnesota, USA), das Hospital for Special Surgery in New York City (New York, USA) und die Harvard Medical School in Boston (Massachusetts, USA). Sein chirurgisches Know-how und seine operative Erfahrung sind vor allem auch durch die Zusammenarbeit mit Professor Dr. med. Rahim Rahmanzadeh in den Jahren 2001 bis 2008 geprägt.

Spezialisiert hat sich Dr. Masyar Rahmanzadeh auf die operative Behandlung degenerativer Gelenkerkrankungen im Bereich der unteren Extremitäten. Hierbei liegt der Fokus seines chirurgischen Handelns auf dem künstlichen Gelenkersatz an der Hüfte und am Knie sowie auf der operativen Korrektur komplexer Vorfußdeformitäten.

 

Kurzvita:

1995:   3. Staatsexamen und Promotion an der Freien Universität Berlin; Assistenzarzt an der Chirurgischen Klinik des Klinikums Krefeld und an der Orthopädischen Universitätsklinik Heidelberg

2001:   Facharzt für Chirurgie; Zulassung durch die Ärztekammer Berlin

2001:   Gründung des Gelenkzentrums Berlin – Zentrum für Hüft- und Kniegelenkersatz und Fußchirurgie

2011–2015:   Geschäftsführender ärztlicher Direktor der Klinik Hygiea

2016:   Leitender Arzt des Vivantes Klinikums Am Urban (KAU) für die Sektionen Endoprothetik Hüfte und Knie sowie Fußchirurgie

 

Spezialgebiete:

  • Konventioneller Gelenkersatz von Hüft- und Kniegelenk
  • Oberflächenersatz am Hüftgelenk
  • Korrektureingriffe bei Achsfehlstellungen an Hüft- und Kniegelenk
  • Operative Korrektur komplexer Vorfußdeformitäten (Hallux valgus, Hallux rigidus)

Forschungsschwerpunkte:

  • Klinische Ergebnisse nach Gelenkersatz (Hüft- und Kniegengelenkersatz)
  • Klinische Ergebnisse nach Vorfußoperationen (Hallux valgus, Hallux rigidus, Schneiderballen)
  • Grundlagenforschung der Knorpelzüchtung

Mitgliedschaften:

  • Deutsche Gesellschaft für Endoprothetik e. V. (AE)
  • Vereinigung Süddeutscher Orthopäden und Unfallchirurgen e. V. (VSOU)
  • Gesellschaft für Fuß- und Sprunggelenkchirurgie e. V. (GFFC)
  • Deutsche Assoziation für Fuß und Sprunggelenk e. V. (D.A.F.)

Fallbeispiel:
1 Woche nach OP – Kniegelenkersatz rechts

Gelenkzentrum Berlin – 1 Woche nach Kniegelenkersatz Operation (rechts)

Fallbeispiel: Patienten, männlich – 3 TAGE NACH OP


Linker Patient mit Knieprothese links, Rechter Patient mit Hüft-Oberflächenersatz links.
In beiden Fällen ist das Gehen unter voller Belastung bereits 3 Tage nach der OP möglich.

Gelenkzentrum-Online

gelenkzentrum-online

Mit diesem Informations-Portal möchten wir Ihnen die Möglichkeit bieten, sich vorab mit unserer Einrichtung, unseren Techniken und Methoden, sowie unseren operativen Schwerpunkten vertraut zu machen. Zu diesem Zweck haben wir auf den folgenden Seiten einige allgemeine Informationen für Sie aufbereitet.

Der nächste Schritt auf dem Weg zur Lösung Ihres gesundheitlichen Problems ist eine individuelle Aufnahme Ihres Befunds. Hierzu stehen Ihnen verschiedene Möglichkeiten der Kontaktaufnahme zur Verfügung.

Unsere Mitarbeiterinnen geben Ihnen gerne weitere Informationen oder vereinbaren einen Untersuchungs- bzw. Beratungstermin mit den behandelnden Ärzten.

Gelenkzentrum Berlin

Anschrift:
Kurfürstendamm 170
10707 Berlin

Email: info@gelenkzentrum.de

Öffnungszeiten:
Montag - Donnerstag:

9.00 – 16.00 Uhr
Freitag:
9.00 - 15.00 Uhr

Telefon: 0049 (0)30 310 13 007
Telefax: 0049 (0)30 959 998 709

Rückrufbitte

Unterlagen

Wie sind Sie auf uns aufmerksam geworden?

* mit Sternchen gekennzeichnete Felder sind Pflichtangaben. Wir benötigen diese Minimalangaben, um mit Ihnen in Kontakt treten zu können.